zarok e.V.
zarok e.V.

Traumabearbeitung für Familien              November 2019

Für das aktuelleTraumabearbeitungsprojekt werden 25 Kinder mit 20 Eltern bzw. Betreuungspersonen ausgewählt. Drei Monate wird mit ausgewählten zertifizierten Psycholog*innen, Kunsttherapeut*innen und engagierten Einheimischen an den Traumata gearbeitet. Die Kinder selbst oder ihre Familienangehörigen waren Gefangene des sogenannten Islamischen Staates  bzw. sind  infolge des Krieges oder unter schwierigen Lebensbedingungen verwaist, bei manchen übernimmt z.B. eine ältere Schwester oder ein Onkel die elterliche Verantwortung.
Die Panaga Organization for Education konnte mit den beiden großen, wetterfesten Maggiezelten am Rande von Sharya, direkt neben der Grundschule, einen einladenden  und  sicheren Ort für die therapeutischen Hilfen schaffen. 
Kunst- und spieltherapeutische Elemente werden den besonderen Herausforderungen der Kinder gerecht.

Eltern bzw. Sorgeberechtigte bearbeiten ihre Traumata mit Gesprächstherapie in Gruppen und Einzelberatungen, außerdem erhalten sie Psychoedukation, um die eigenen körperlichen und geistigen Reaktionen auf die Traumata angemessen einschätzen und damit auch integrieren zu können.Die Kinder werden altersgerecht in mehrere Gruppen aufgeteilt, Kinder im Kindergartenalter hören Geschichten und spielen in angemessener Umgebung mit Erwachsenen.

Neben der  Behandlung von psychischen und emotionalen Traumata von Kindern, Eltern oder Sorgeberechtigten  werden alle Beteiligten auch in Aktivitäten einbezogen, die ihnen die Wiedereingliederung in die Gesellschaft ermöglichen.

 

Es gibt Lektionen zum Thema Hygiene, Friedenförderung und Umwelt, wo notwendig, auch Alphabetisierungsprogramme für Eltern, Unterstützung für die Kinder zur Integration in die Regelschule, täglich gesunde Snacks und einen Ausflug nach Lalish in das jesidische Heiligtum.

Die Kosten für das dreimonatige Projekt in Höhe von 10.450 Dollar teilen sich Zarok e.V. mit  Khaima hälftig.


 

 

 

Jede Spende hilft! Danke an alle, die geholfen haben und weiterhin unterstützen.

 

Traumabearbeitung für Familien

November 2019

 

Hilfe für Rojava Flüchtlinge

Oktober 2019

 

PopupSchule in Kharshaniya

August 2019

 

Hilfe für Brandopfer in Sharya  im Juli 2019

Traumabearbeitung für Familien  in Sharya  ab Mai 2019

Nähateliers in Sharya und Khanke ab Februar 2019

Winterbekleidung für bedürftige Kinder im Qadya Camp Dez. 2018

Eine Bäckerei für das Qadya Camp  November 2018

Women and Girls Empowerment Center Domiz seit

Oktober  2018

Traumaprojekt für Familien Okt. 2018

Pop Up Schulen August 2018

Interreligiöse Friedensarbeit

Mai 2018

Traumabearbeitung für Kinder

Februar 2018 

Nähateliers für Witwen

Januar 2018  

Einrichtung von "child friendly spaces" nahe Mossul  Juli 2017 

Medizinischer

Hilfstransport

Dezember 2016

Hilfsaktion im März 2016 in Lagern vor Ort

 

51 Tonnen Hilfs-güter 2014 / 2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Rechte bei Zarok e.V. Administratorin: Sigrid Leder-Zuther