zarok e.V.
zarok e.V.

Transparenz bei Zarok (Kinder) e.V.

Auch wenn es deutschlandweit bisher noch keine einheitlichen Veröffentlichungspflichten für gemeinnützige Organisation gibt, sind wir der Überzeugung, dass Transparenz ein Kernkriterium für vertrauenswürdiges gesellschaftliches Engagement darstellt.

Als ehrenamtlich tätiger Verein orientieren wir uns hier an den zehn Eckpunkten der Richtlinien für Transparenz der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

 

Dabei geht es darum, auf einen Blick deutlich zu machen, woher Mittel stammen, wie diese verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind. Mit diesen zehn grundlegenden Informationen können sich Spenderinnen und Spender  auf einem Blick ein Bild von zivilgesellschaftlichen Organisationen machen, unabhängig von ihrer Rechtsform, Größe oder Tätigkeit.

 

1. Generelle Informationen

Name: Zarok (Kinder) e.V.
Sitz: 79341 Kenzingen
Postanschrift: Zarok (Kinder) e.V.  79341 Kenzingen Weisweiler Strasse 5
Gründungsjahr: 2015

 

2. Ziele und Satzung

Unsere Satzung kann hier eingesehen werden:

Ziel und Zweck des Vereins:

1. die Förderung und humanitäre Unterstützung von Familien in Kriegsregionen und aus den Kriegsregionen

2. Das Sammeln, Organisieren und der Transport von humanitären Gütern und Geldern in die Krisenregionen, vorrangig Nordirak und Syrien

3. Errichtung und Unterstützung von Schutzräumen und Bildungseinrichtungen für
Kinder in den oben genannten Ländern.

4. Aufbau, Organisation und Vermittlung von Patenschaften aus Europa in den Nordirak und Syrien zum Zwecke der Bildung und Erziehung von Kindern

5. Projekte zur Weiterentwicklung der Kinder und Unterstützung bestehender Projekte

Der Satzungszweck wird erreicht durch  Öffentlichkeitsarbeit und Spendenaufrufe.

und Spendenaufrufe.

3. Jüngster Bescheid des Finanzamtes über die Anerkennung als steuerbegünstigte, gemeinnützige Körperschaft

 

Die jüngste Bestätigung des Finanzamtes kann hier eingesehen werden:

 

4. Namen und Funktionen wesentlicher Entscheidungsträger/innen

Personen die satzungs- bzw. gesellschaftsvertragsgemäße Entscheidungen fällen können:


Susanne Dorer  (1. Vorsitzende)

Sigrid Leder-Zuther  (2.Vorsitzende)

Klaus Fehrenbach (Schatzmeister)

 

5. Tätigkeitsbericht

Unsere dritte Hilfsaktion vom März 2016 ist die erste Aktion unter der Verantwortung des gemeinnützigen Vereins Zarok (Kinder) e.V. Informationen zur Aktion finden Sie hier.

Mehr über den Hilfstransport vom Dezember 2016 für die Klinik in Snuny / Sindjargebirge finden Sie hier.

Informationen über die Einrichtung unserer "Child friendly spaces" im Flüchtlingslager Nergezliya nahe Mossul seit Juli 2017 finden Sie hier .

Nähateliers für jesidische Witwen in nordirakischen Flüchtlingslagern fanden ab Januar 2018 statt, Informationen  hier.

Das Traumabearbeitungsprojekt für jesidische Kinder und Jugendliche in Sharya haben wir ab Februar 2018 finanziert, mehr  finden Sie hier.

Informationen über unsere interreligiöse Friedensarbeit vom Mai 2018 finden Sie hier:

Pop Up Schulen gab es Sommer 2018, mehr  hier:

Informationen über die Traumaprojekte für Familien seit Oktober 2018 finden Sie hier:

Bildungsarbeit im Women and Girls Empowerment Center wird im  Lager Domiz durchgeführt, mehr Informationen hier:

Information über das Bäckereiprojekt im Lager Rwanga, beginnend im November 2018, finden Sie hier:

Winterhilfe führten wir  im Dezember 2018 für jesidische Kinder durch, Informationen hier:

Nähateliers in Sharya und Khanke fanden im Februar 2019 statt, mehr  hier:

Informationen über die Traumabearbeitung für Familien in Sharya und die Hilfe für die Opfer von Baghouz ab Mai 2019  finden Sie hier:

Hilfe für Brandopfer gab es in Sharya im Juli 2019, mehr Informationen hier:

Informationen über die PopUpSchule im August 2019 finden Sie hier:

Soforthilfe für Flüchtlinge aus dem syrischen Rojava leisteten wir im Oktober 2019, mehr  hier:

Informationen über das Traumabearbeitungsprogramm für Familien im November 2019 in Sharya finden Sie hier:

Winterhilfe für bedürftige Kinder leisteten wir im Essiyan Camp im Januar 2020, mehr   hier:

Informationen über das Traumaprojekt im Februar 2020 für Familien in Sharya finden Sie hier:

Nähateliers in den Camps  Kaberto 1 und 2 bildeten im Februar 2020 jesidische Witwen aus, Informationen   hier:

Informationen über das Corona-prophylaxe-Projekt im März 2020 in drei Flüchtlingscamps und in informellen Siedlungen rund um Sharya finden Sie hier:

Im Mai 2020 haben wir aufsuchende Familientherapie finanziert. Mehr dazu hier:

 

 

 

6. Vorstand

Vorsitzende: Susanne Dorer 

Zweite Vorsitzende: Sigrid Leder-Zuther

Schatzmeister: Klaus Fehrenbach

Beisitzerinnen: Rita Lamm,  Rahel Schlumberger, Marie Kapla

 

7 & 8. Mittelherkunft und Mittelverwendung

Mit ihrer Spende unterstützen unsere Spenderinnen und Spender konkrete Hilfsaktionen im Nordirak. Über alle unsere Aktionen berichten wir ausführlich auf unserer Homepage.

Als gemeinnütziger Verein vergeben wir keine Barmittel, sondern kaufen und verteilen Sachgüter vor Ort nach dem Maß der Not oder beteiligen uns an Hilfsaktionen vertrauenswürdiger Nichtregierungsorganisationen. Die Herkunft unserer Spendenmittel und die sachgemäßen Ausgaben können hier eingesehen werden.

 

 

&10.  Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten und  Zuwendungen, die mehr als 10% der Gesamtjahreseinnahmen ausmachen

 

Keine

 

 

 

 

 

Jede Spende hilft! Danke an alle, die geholfen haben und weiter unterstützen.

 

Aufsuchende Familientherapie Mai  2020

Corona Prophylaxe Projekt  März 2020

 

Traumabearbeitung für Familien Februar 2020

 

Nähateliers in Koberto 1 und 2 Februar 2020

 

Winterhilfe für Kinder

Januar 2020

 

Traumabearbeitung für Familien

November 2019

 

Hilfe für Rojava Flüchtlinge

Oktober 2019

 

PopupSchule in Kharshaniya

August 2019

 

Hilfe für Brandopfer in Sharya  im Juli 2019

Traumabearbeitung für Familien  in Sharya  ab Mai 2019

Nähateliers in Sharya und Khanke ab Februar 2019

Winterbekleidung für bedürftige Kinder im Qadya Camp Dez. 2018

Eine Bäckerei für das Qadya Camp  November 2018

Women and Girls Empowerment Center Domiz seit

Oktober  2018

Traumaprojekt für Familien Okt. 2018

Pop Up Schulen August 2018

Interreligiöse Friedensarbeit

Mai 2018

Traumabearbeitung für Kinder

Februar 2018 

Nähateliers für Witwen

Januar 2018  

Einrichtung von "child friendly spaces" nahe Mossul  Juli 2017 

Medizinischer

Hilfstransport

Dezember 2016

Hilfsaktion im März 2016 in Lagern vor Ort

 

51 Tonnen Hilfs-güter 2014 / 2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Rechte bei Zarok e.V. Administratorin: Sigrid Leder-Zuther